Noëlie Audi-Dor: Weltenbürgerin

Noelie6

Versão em Português   /   English Version

Wenn man Noëlie Audi-Dor fragt, wo sie herkommt, antwortet sie: ich weiß es nicht! Die 24 jährige ist Tochter einer libanesischen Mutter und eines französischen Vaters. Ihre Mutter, die aus dem Libanonkrieg floh, ging in die Schweiz, wo Noëlie geboren wurde und aufwuchs. Ihren Abschluss machte sie in England. „Die Schweiz war sehr ruhig, ich wollte an einem vielfältigeren Ort studieren.“ Und heute arbeitet Noëlie in Brüssel, Belgien. Eine Mischung dieser Art macht sie ganz bestimmt zu einer Bürgerin von wo immer sie sein möchte.

„Ich wuchs in der Schweiz bei meiner Mutter auf, aber wir fuhren jedes Jahr in den Libanon, um die Verwandtschaft besuchen, und ich konnte mit Menschen zusammenleben, die sich in einer Kriegssituation befanden“. Dieses Szenario genügte, damit Noëlie sich für einen guten Zweck engagierte. Mit 16 Jahren nahm sie an einem UNO Projekt für Schüler teil, bei dem sie half, Finanzmittel für karitative Projekte zu beschaffen.

Als sie nach England zog, um Nachhaltige Entwicklung zu studieren, kam sie enger mit der Klimathematik in Kontakt und engagierte sich in einer Kooperative, um Lebensmittel zu verkaufen, die im Umfeld der Universität produziert wurden. „Wir verkauften die Lebensmittel, aber informierten die Menschen auch über die sozialen, Ernährungs- und Umweltaspekte dahinter. Diese Erfahrung inspirierte mich und zeigte mir, wie sich meine Handlungen direkt auf meine Gemeinschaft auswirken können“.

Bei Abschluss des Grundstudiums zog Noëlie nach London, wo sie ihre Studien in Umwelt und Nachhaltigkeit fortführte. Die junge Frau wurde von der englischen Hauptstadt mit einer riesigen Kampagne über „Divestment“ empfangen – einer globalen Bewegung, die Druck auf Entscheidungsträger und Regierungen ausübt, damit diese aufhören, in fossile Brennstoffe zu investieren, und allmählich dazu übergehen, den gleichen Betrag erneuerbaren Energien zugutekommen lassen. Ein weiteres Mal sah sich Noëlie völlig für diesen Zweck involviert. „Mit der Thematik der fossilen Brennstoffe erkannte ich, dass es dies war, was sich am Ende des Tages wirklich auswirkte, und dass die Menschen im nationalen Umfeld nichts darüber wussten.“

Noelie 5

Die Leidenschaft für das Thema brachte Noëlie dazu, sich anderen Gruppen anzuschliessen, die dieses Thema diskutierten. Unter ihnen war die UKYCC (UK Youth Climate Coalition), der Verbund junger Menschen Großbritanniens, der Trainings für junge Menschen der Region veranstaltet, damit diese Einfluss auf internationale Klimaverhandlungen nehmen. Durch die UKYCC kam es dazu, dass Noëlie die Koffer packte, um für sechs Monate nach Frankreich zu gehen, um bei der Organisation der COY11 (Conference of Youth), der globalen Konferenz junger Menschen, die der UN-Klimakonferenz in Paris (COP21) vorausging, mitzuhelfen. „In Paris arbeiteten wir 20 Stunden pro Tag, aber die Menschen, die ich kennenlernte, und alles, was ich lernte, ist das, was zählt. Das Manifest der COY wurde an den französischen Präsidenten und an den Präsidenten der COP überreicht und an die UNO geschickt, beispielsweise für die Angelegenheiten junger Menschen.“

Diese ganze Leidenschaft und ihr Engagement brachte Noëlie ein Praktikum in der Organisation Friends of the Earth Europe (Freunde der Erde Europa) ein, wo sie mit der Lobby in den Bereichen Öl und Gas arbeitet. „Ich sehe mich Lobbyarbeit machen mit Menschen, die viel älter sind als ich selbst, aber diese Räume sind eine Blase, ich vermisse den Kontakt mit den Menschen“. Deshalb plant Noëlie, sich im September, wenn ihr Vertrag endet, anderen Bewegungen anzuschließen, oder ihre eigene zu gründen. „Ich will an verschiedenen Fronten nützlich sein“, erzählt Noëlie, die nicht sagen kann, wo sie herkommt, und auch nicht gern die Welt zwischen Nord und Süd trennt. „Ich mag die Art und Weise, wie die Welt getrennt wird nicht, die Auswirkungen auf das Klima werden alle betreffen. Meine Welt als junger Mensch wird ganz und gar beeinflusst von den Entscheidungen, die heute getroffen werden, und dies gilt für uns alle“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s